ASTRONICS

ZKP 2 @ Home

Durch einen glücklichen Umstand bekamen wir die Möglichkeit, die neuen Motoren für das ZKP 2 über mehrere Wochen an einem realen Gerät zu testen. Nur wohin damit? Kuppel? Haben wir nicht! Arbeitszimmer? Zu klein und zu voll! Wohnzimmer? Nicht wirklich! Oder doch?

Das aufgebaute ZKP 2: Für die Versuche mit allen Projektoren versehen. Auf dem Laptop werden Drehzahlverlauf und Motordaten mitgeschrieben.

In Leipzig Vergangenheit: Planetarium und Aquarium. Die Wand dahinter bietet den nötigen Projektionsabstand von drei Metern. Nein, es stößt wirklich nicht an der Schräge an.

Der neue Motor an der Tagesbewegung: Kleiner und leistungsstärker. Dahinter die Treiberelektronik, links der zweite Drehzahlsensor zur Überwachung. Die freistehenden alten Kabel werden später die Stromversorgung und Datenübertragung übernehmen.

Horizontastronomie im Wohnzimmer: Sonnenaufgang über dem kleinen Bären.

Wieder daheim: Noch etwas traurig und der meisten Projektoren beraubt, hängt das Mittelstück mit den Planetengerüsten auf dem Transportgestell.

In vollem Glanz: So steht das ZKP 2 bald darauf wieder am alten Platz. Auch das Drumherum kann sich sehen lassen.

Unter Sternen: Nur kommen diese nicht vom ZKP 2, sondern vom neuen Allsky. Welcher Sternenhimmel schöner ist, bleibt dem Betrachter überlassen.

letzte Änderung am
18.12.2007

© 2004-2007 ASTRONICS | Kontakt | Home | Top